fbpx

Frühling 2020

Kiste über Bundesplatz

Wir bringen nicht nur Kisten zum Fliegen!

Kiste Anlieferung mit Kran
Portrait Robin_Graber
ArtProducersClub_h240

Schwebende Kisten über dem Bundesplatz.

Robin Graber: seit 20 Jahren in der Kunstlogistik.

PArt - Mit Kunst Künstlern helfen. Benefiz-Auktion ab 15. Juni 2020.

Ein besonderer Auftrag der Schweizerischen Nationalbank führte uns Ende Februar nach Bern.

Für jegliche Fragen rund um Kunsttransporte ist Robin Graber ein kompetenter Ansprechpartner.

Kunst kaufen und damit gutes Tun - auf der PArt-Plattform lässt sich beides verbinden.

Schwebende Kisten über dem Bundesplatz.

Demontage und Abtransport mit dem Kran von wandfüllenden Arbeiten des Künstlers Gfeller-Corthésy.

Kiste über Bundesplatz
Kiste in Sitzungssaal

Ende Februar war ein vierköpfiges Team unserer Kunsttechniker während mehrerer Tage für einen ganz besonderen und komplexen Auftrag in Bern.

Die Schweizerische Nationalbank liess als Teil von umfassenden Umbauarbeiten in einer Berner Liegenschaft direkt am Bundesplatz zwei wandfüllende Arbeiten des autodidaktischen Künstlers Roland Gfeller-Corthésy (1940 in Lyon geboren, 2006 in Bern verstorben) demontieren, fachgerecht verpacken und abtransportieren.

Die monumentalen Arbeiten waren in den 1980er Jahren speziell für die beiden Sitzungssäle gestaltet und gefertigt worden und wurden vor Ort direkt an der Wand an querlaufenden Verstrebungen montiert. Sie füllten jeweils drei komplette Wände von zwei grossen Sitzungszimmern in einem oberen Stockwerk der Liegenschaft. Die einzelnen Paneele, total 60 Stück, massen bis zu 3.4 in der Höhe.

In unserer Schreinerei wurden vorgängig massgeschneiderte Transportkisten gefertigt, in welchen jeweils eine bestimmte Anzahl Paneele schutzverpackt und durch Separationen druckgeschützt versorgt werden konnten.

Die riesigen Kisten mussten mit dem Kran, der sich bereits für die Renovation der Liegenschaft vor Ort befand, durch eine Fassadenöffnung ins Innere des Gebäudes gehievt werden.

Auch die Böden der Sitzungssäle mussten vorgängig entsprechend vorbereitet werden, um einerseits das Arbeiten vor Ort zu erleichtern und andererseits keine Schäden auf dem Bodenbelag zu hinterlassen.

Eine vor Ort gezimmerte Rampe schliesslich ermöglichte die Anlieferung der Kisten in den Raum sowie natürlich den Abtransport der tonnenschweren Kisten durch die Fassadenöffnung auf das Baupodest. Dort konnten die Spezialkisten wiederum durch den Kran sicher nach unten auf die Strasse bewegt und von dort in unsere luftgefederten LKW verladen und abtransportiert werden.

 

 

Camion_Eingang SNB
Kiste Anlieferung mit Kran

Dank einer exakten Planung und der gelungenen Kooperation der verschiedenen Parteien konnte dieser Auftrag zur Zufriedenheit unseres Kunden ausgeführt werden!

Wir danken für den herausfordernden Auftrag und das Vertrauen in unsere Dienstleistung.

Robin Graber: 19 Mal an der ART Basel!

Messelogistik von A bis Z. Aber nicht nur.

Portrait Robin Graber
Art Basel_Unlimited

Robin ist seit fast 20 Jahren in der Kunstspedition tätig.

Geboren und aufgewachsen in der Romandie, machte Robin eine kaufmännische Lehre und verschiedene Weiterbildungen im Bereich der internationalen Logistik. Im Jahr 2000 schickte ihn sein damaliger Arbeitgeber, ein Genfer Umzugsunternehmen, an einen Kongress der FIDI Global Alliance nach Südafrika. Dieser internationale Verband der Logistik- und Umzugsfirmen bietet regelmässig Seminare und Weiterbildungen u.a. zur Etablierung von internationalen Standards an. Robin traf in Südafrika jedoch auch einen Mitarbeiter eines Kunstlogistikunternehmens, welcher ihm eine Stelle in Zürich anbot.

Seit 2001 wohnt Robin also in Zürich und ist seither in der Kunstlogistik tätig. Er sammelte bei verschiedenen Kunstspeditionen wertvolle Erfahrungen und begann 2016 für Welti-Furrer Fine Art als Business Developpement Manager.

Zusammen mit seinem Team ist er unter anderem für den Bereich ‘Gallery Services’ zuständig. Er betreut grosse Galerien an der ART Basel und zahlreichen anderen Messen im näheren und weiteren Ausland wie Art Paris, FIAC, Art Basel Hongkong und Miami, Artissima Turin, Art Cologne etc.

Daneben steht Robin sowohl privaten Sammlern als auch Firmensammlungen mit Rat und Tat zur Seite und organisiert alle Arten von Transporte sowie die entsprechenden Verpackungen und auch die Deinstallation und Installation der Kunstwerke vor Ort.

Robin ist ein Sprachentalent. Neben seiner Muttersprache französisch spricht er fliessend deutsch und englisch sowie spanisch.

Als Ausgleich zum oftmals stressigen Beruf macht er viel Sport: ob Standup Paddle auf dem Zürichsee im Sommer, ob Skifahren in den Alpen im Winter oder Kampfsport, Tennis oder Joggen – Robin ist immer in Bewegung!

Zusammen mit seiner Frau geniesst er zudem das grosse kulturelle und kulinarische Angebot in Zürich. Er besucht in normalen Zeiten regelmässig Vernissagen und bildet sich so stetig weiter im aktuellen Kunstgeschehen. Neben der klassischen Moderne ist denn auch die zeitgenössische Kunst seine Lieblingsepoche.

Den grossen Vorteil des Angebots von Welti-Furrer Fine Art sieht Robin in der guten Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen der Gruppe, wie der Pneukran- und der Umzugsabteilung. So ist es möglich, dem Kunden jederzeit ein massgeschneidertes Angebot aus einer Hand anzubieten und auch schwierigste Aufträge wie den Transport und die Aufstellung von monumentalen Skulpturen mithilfe eines Krans zu bewerkstelligen.

Robin schätzt bei seiner Arbeit den vielfältigen Austausch mit seinen internationalen und nationalen Kunden, die vielen Reisen und Besuche von Messen und Ausstellungen sowie die stets unterschiedlichen Bedürfnisse von Kunden aber auch Kunstwerken. Er hofft sehr, auch dieses Jahr wiederum an der ART Basel präsent sein zu können und dort sein zwanzigjähriges Jubiläum zu feiern!

FineArt_006_LukasPitsch_DSC_0156

PArt - Mit Kunst Künstlern helfen.

Die Erlöse der Benefiz-Auktion fliessen in einen Soforthilfe-Fond zugunsten von Künstlern, die durch die Corona-Pandemie massive Einbussen verzeichnen.

Künstler_Charity Auction

Kunst kaufen und damit gutes Tun - auf der PArt-Plattform lässt sich beides verbinden. Wir von Welti-Furrer freuen uns, dieses Projekt zu unterstützen!

Wie kreatives Krisenmanagement aussehen kann, zeigen die gemeinnützige Spiegelberger Stiftung und das Auktionshaus VAN HAM.

In gemeinsamer Initiative haben sie die PArt ins Leben gerufen, eine digitale Plattform, welche die Möglichkeit bietet, während der Corona-Pandemie, mit Kunst Künstler zu unterstützen.

Die digitale Plattform vereint dabei die wesentlichen Aspekte, welche die Kunst ausmachen: sie verbindet, unterstützt und schafft Werte.

Alle Informationen finden Sie unter www.producersart.com

 

 

 

 

  • PArt bietet Sammlern und Kunstfreunden Zugang zu Werken renommierter Künstler und junger Talente, unter positiver Einbindung aller Akteure im Kunstmarkt.
  • Auf der PArt-Plattform können Künstler vom 15. Juni bis 1. Juli 2020 einem internationalen Publikum eine virtuelle Ausstellung präsentieren.
  • Galerien und Künstler können Werke zur PArt Benefiz-Auktion einreichen, welche vom 15. Juni bis 1. Juli 2020 stattfindet. Die Erlöse fließen zu gleichen Teilen an den Einlieferer und den PArt Soforthilfe-Fond zu Gunsten der von der Krise betroffenen Künstler.
  • Die Qualität der eingereichten Kunstwerke garantiert eine hochkarätige besetzte Jury.

Kultur ist Systemrelevant, Solidarität jetzt wichtiger denn je. Die PArt lebt davon, möglichst viele Akteure der Kunstszene zusammenzuführen. Als Medienpartner unterstützt die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) die Initiative mit einer Anzeigenkampagne, das renommierte Auktionshaus VAN HAM führt die Charity-Auktion durch. Die Donner & Reuschel Privatbank amtet als Partner der PArt.