fbpx

News Februar 2019

Rohreinzug in Bilten bei der Sanierung der ARA sind zwei Mobilkrane im Einsatz

Spektakulärer Rohreinzug in Bilten

Im Rahmen der grossangelegten Sanierung der ARA in Bilten wurde auch der bestehende Kanal, in dem das gereinigte Abwasser in die Linth zurückfliesst, saniert.

Bei der Sanierung des Wasserkanals, welcher das gereinigte Abwasser zurück in die Linth leitet, hat man neben dem bestehenden Kanal in mehreren Durchgängen einen Pilotstollen gebohrt. Dieser führt ebenfalls unter der Autobahn, aber auch unter dem Nebenkanal durch.

In diesen Pilotstollen ist nun in einer spektakulären, aufwendigen Aktion ein Kunststoffrohr eingezogen worden. Das Polyethylenrohr ist auf der Ostseite der Linth vorerst zusammengeschweisst worden und wurde für den Einzug in den Pilotstollen von zwei riesigen Mobilkranen über die Linth gezogen und in den Oberbogen gebracht worden.

Die beiden Mobilkrane wurden jeweils auf jeder Seite des Kanals positioniert und in einer Distanz von 60 m gegenüber von einander aufgestellt. Im Tandemhubverfahren wurde das 170 m lange Rohr mit einem Durchmesser von rund 70 cm langsam und sorgfältig in den ausgebohrten Pilotstollen eingezogen.

Hier geht es zum Artikel:

Eingesetzte Fahrzeuge/Material
– 100-to Mobilkran Grove GMK 4100L-1
– 55-to Mobilkran Grove GMK 3055

Verantwortung
Thomas Gut (thomas.gut@welti-furrer.ch)