Frühling 2019

Gebäude_006_LukasPitsch_DJI_0467

«Besuchen Sie den Mond mit uns und lernen Sie uns kennen.»

Shonibare_Space-Walk[1]
IMG_0187
Lagerteam_I

Einladung auf den Mond

Packkurs für alle - interne Weiterbildung

Das Lagerteam stellt sich vor

Besuchen Sie mit uns den Mondball im Kunsthaus Zürich!

Ob FastART Box oder Ladesicherung im klimatisierten und luftgefederten Kunsttransporter: wir bild uns regelmässig weiter

Am neuen Standort in Dielsdorf kümmert sich ein vierköpfiges Lagerteam um Ihr Lagergut. Lernen Sie dieses kennen!

Einladung auf den Mond

Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums der Mondlandung 1969 findet im Kunsthaus Zürich am 11. Mai 2019 ab 20 Uhr ein intergalaktischer Ball statt!

Anders_Nasa_Apollo 8

Wir freuen uns, den Mondball als Co-Sponsor unterstützen zu dürfen und sind gespannt auf einen vergnüglichen Abend in einem bunten Ambiente.

Das Kunsthaus hat sich im Lauf der letzten Jahre mit dem legendären Dada-Ball oder dem Fashion-Ball, mit fantasievoll und teils schrill gekleideten Gästen, einen ganz besonderen Ruf für Nachtschwärmer erarbeitet.

Auch was das Motto des diesjährigen Balls angeht, scheinen der Fantasie keine Grenzen gesetzt zu sein: ob Weltraum-Schönheiten, Mondgöttinnen oder Marsmännchen – wir freuen uns auf viele eindrückliche Begegnungen!

Dresscode: Intergalaktisch – Kostüme, Masken, Abendroben.

 

Möchten Sie gerne mitfeiern? Dann melden Sie sich bei uns, wir haben eine beschränkte Anzahl an Tickets zur Verfügung.

Die Bestellungen werden nach dem Eingangsdatum bei uns berücksichtigt.

Tickets bestellen: gabriela.rossi@welti-furrer.ch

Packkurs für alle - interne Weiterbildung ist uns wichtig

Damit alle unsere Mitarbeiter fachgerecht ausgebildet und auf demselben Stand sind, organisieren wir regelmässig interne Kurse.

Hölzer_Detail_Transportkiste

Wie fertige ich eine U-Kartonnage für den Kurztransport an? Welche Art von Glas darf man mit dem blauen Glasklebeband abkleben? Wie werden Transportkisten und anderes Transportgut korrekt im Laderaum unserer Kunsttransporter fixiert? Solchen und weiteren Fragen gingen die Mitarbeiter von Welti-Furrer Fine Art anlässlich eines internen Weiterbildungskurses nach. Ziel dieses Kurses, der in regelmässigen Abständen für alle Mitarbeiter, also auch Sachbearbeiter und Disponenten, durchgeführt wird: den hohen Standard des spezialisierten Kunsttransporteurs stets und in allen Fällen gewährleisten zu können. Nicht nur unsere Kunsttechniker, die vor Ort beim Kunden ihre Fachkenntnisse belegen dürfen, sondern auch alle Mitarbeiter aus dem Büro und dem Lager sollen mit den gängigsten Verpackungsarten und deren Besonderheiten vertraut sein.

Unser Chef-Techniker Thierry Le Meyec wurde bei diesem Schulungstag freundlicherweise durch Urs Baumgartner, Museums- und Sammlungstechniker der Kunstsammlungen des Bundes in Bern, unterstützt.

Haben Sie Fragen zu den bei uns gebräuchlichen Verpackungsmaterialien oder interessieren Sie sich konkret für den Aufbau einer Klimakiste nach Museumsstandard?

Weitere Informationen unter folgenden Link auf unserer Homepage: praktische Tipps.

 

IMG_0180
Packkurs

Das Lagerteam stellt sich vor

Seit September 2018 ist unser neues und hochmodernes Kunstlager in Dielsdorf voll funktionsfähig. Hier kümmert sich ein vierköpfiges Team um Ihr Lagergut.

Lagerteam_III

Rita Schneider: Key Account Management

Rita ist schweizerisch-italienische Doppelbürgerin und ausgebildete Speditionskauffrau. Ihre Lehre absolvierte sie bei einem deutschen Logistikunternehmen in dessen Niederlassung in Romanshorn. Mehr als 14 Jahre lang arbeitete sie danach für ein weiteres Logistikunternehmen in Zürich als Sachbearbeiterin im Importbereich und war für die Länder Oesterreich, Deutschland und Italien zuständig. Daneben verantwortete sie als Berufsbildnerin die Ausbildung der Lehrlinge. Mehrmonatige und ausgedehnte Reisen nach Australien und die USA erlaubten ihr, ihre Englischkenntnisse zu perfektionieren – heute kommuniziert sie daher fliessend auf deutsch, italienisch, französisch und englisch mit internationaler Kundschaft.

Seit September 2018 ist Rita bei Welti-Furrer Fine Art als Key Account Managerin im Lagerbereich tätig. Besonders gefällt ihr an der neuen Tätigkeit der vielfältige Kontakt zu den Kunden sowie die spezifischen Fragestellungen in Bezug auf die Lagerung und den Transport von heiklen und hochwertigen Kunstwerken.

Die Bewirtschaftung des EDV-Lagersystems, das Vorbereiten von Werken für Besichtigungen in den Welti-Furrer eigenen Showräumen, das Bereitstellen von Werken, die als Leihgaben an Ausstellungen in aller Welt gehen und vieles mehr gehört zu ihren täglichen Aufgaben.

Daneben entdeckt sie gerade die moderne und zeitgenössische Kunst für sich und besucht vermehrt Museumsausstellungen und Galerievernissagen.

 

Daniel Jermann: Key Account Management

Daniel arbeitet bereits seit 17 Jahren bei Welti-Furrer Fine Art und ist damit unser dienstältester Mitarbeiter. Nach einer KV-Lehre im Bereich der Spedition und einer Weiterbildung als Speditionsfachmann, die er mit dem eidgenössischen Fachausweis abschloss, arbeitete Daniel während rund 16 Jahren in einer internationalen Speditionsfirma im Bereich Import & Export für Seefracht.

Im Oktober 2000 wechselte er vom Grossbetrieb zur spezialisierten Welti-Furrer Fine Art, da ihn die Branche der Kunstlogistik reizte. Hier konnte er das Tagesgeschäft von A bis Z erleben und hatte es mit einer interessanten, bisweilen auch fordernden Kundschaft zu tun. Nach rund 6 Jahren als Leiter der Transportabteilung übernahm Daniel von 2006 bis 2018 die Leitung der Lagerabteilung.

Zu seinen Aufgaben gehört die Betreuung der Lagerkunden, von welchen er manche seit mehr als 10 Jahren kennt und kompetent begleitet: Inventare erstellen und elektronisch erfassen, Besichtigungen vorbereiten, Lagerverträge und vieles mehr zählen zu seinen Hauptschwerpunkten. Ausserdem ist Daniel für die Infrastruktur des Gebäudes und der Lagerräume zuständig.

 

Gabriela Rossi Dubois: Leitung Kunstlager

Gabriela hat Kunstgeschichte studiert und ein Nachdiplomstudium in Marketingmanagement an der Uni Basel absolviert. Nach vier Jahren im Kunsthandel und weiteren 10 in der Kunstversicherung, wo sie als Kunstsachverständige unter anderem für das Inventarisieren und Bewerten von Sammlungen zuständig war, verbrachte sie ein Jahr mit ihrer Familie in Paris.

Im Juni 2017 stiess Gabriela zu Welti-Furrer Fine Art und verantwortet seither den Auftritt unseres Unternehmens: sie entwirft und textet für verschiedene Prospekte, die neue Homepage und andere Informationsmaterialien; organisiert Events und Führungen durch unser neues Kunstlager; bucht Inserate und koordiniert Fotoarbeiten etc. Ausserdem gestaltete sie unsere grosszügige Kundenlounge und richtete die verschiedenen Viewingräume und das Atelier für restauratorische und konservatorische Grundarbeiten ein.

Seit Januar 2019 amtet Gabriela als Leiterin Kunstlager und verantwortet in dieser Rolle alle Bereiche des Kunstlagers. Zudem betreut sie verschiedene Lagerkunden und pflegt ein weitverzweigtes Kontaktnetz zu Restauratoren, Kunstexperten, Museumsleuten und anderen Teilnehmern der Kunstwelt.

 

Mario Frey: Lagerist

Unser Lagerist Mario ergänzt seit dem 1. Oktober 2018 das Lagerteam. Nach einer Erstausbildung an der Handelsschule in Zürich im Bereich Detailhandel, arbeitete Mario während vier Jahren in einer Herrenmodenboutique. Danach wechselte er die Branche und ging als Ground Handler zum Flughafen Zürich. Dort war er für Airlines wie Swiss, Lufthansa und Thai Airlines für die Bereitstellung von Rollmaterial wie Gepäckwagen und Container zuständig. Nach zwei Jahren wechselte Mario innerhalb von Swissport in den Bereich der Ladevorbereitung für Flugzeuge. Als ULD Control Agent (Unit Loaded Device) war er während 9 Jahren für die Bereitstellung, Wartung und Kontrolle dieser grossformatigen, für die optimale Beladung der Flugzeug-Frachträume gedachten Container zuständig. In seinem Verantwortungsbereich lagen zudem die Prüfung und der Einsatz von gekühlten Containern zum Transport heikler Waren wie beispielsweise pharmazeutische Güter.

Bei Welti-Furrer Fine Art lagert Mario nun Kunstwerke ein und aus, er ist für die elektronische Erfassung aller Objekte und die Bewirtschaftung des Lagersystems zuständig und kontrolliert ein und ausgehende Werke, zudem nimmt er auswärtige Spediteure in Empfang und überwacht den Ausgang von Kisten und Crates.