fbpx
Eingang_fineart

Rückblick und Ausblick:

Im zu Ende gehenden Jahr durften wir unsere neue Kunstlogistikinfrastrukur in Betrieb nehmen. Dank einer Planung «auf der grünen Wiese» beinhaltet diese Infrastruktur alles, was es im Umfeld der Kunstlogistik braucht.

Nach einem erfolgreichen Umzug sind wir seit September ganz in Dielsdorf angekommen und profitieren von optimalen Voraussetzungen. So können z.B. Restauratoren ihre Zustandsberichte und einfachere Arbeiten in einem gut ausgestatteten Atelier ausführen.

Die Lager entsprechen den höchsten Standards und bieten unseren Kunden ein Maximum an Sicherheit, was im Verlaufe des Jahres auch durch eine externe GRASP-Zertifizierung mit höchster Punktzahl bestätigt wurde.

Bald schon wird unsere Stickstoffanlage zur Schädlingsbekämpfung in Betrieb genommen. Die grosszügigen Dimensionen dieser Anlage erlauben dann auch die Behandlung sehr grosser Objekte wie sperriger Möbel und Textilien.

Dank der neuen Infrastruktur konnten wir zudem unsere internen Abläufe weiter optimieren - so haben wir noch mehr Zeit, uns auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: unsere Kunden!

Im Verlaufe des Jahres liessen wir unsere internen Prozesse mehrfach durch die kritischen Augen von externen Prüfern durchleuchten. So fand ein grosser Audit des Bundesamtes für Zivilluftfahrt statt, um unseren Status als Registrierter Beauftragter festzustellen. Dieser Status erlaubt uns die direkte Aufgabe von Luftfracht, ohne dass eine Verpackung am Flughafen geöffnet oder gescannt werden muss; ein grosser Vorteil beim Transport von anspruchsvoller Kunst.

Zudem dürfen wir ab sofort das Label eines «Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten» tragen. Dieses Label wird durch die Eidgenössische Zollverwaltung nach strenger Prüfung nur Unternehmen zugesprochen, die vom Zoll als besonders zuverlässig eingestuft werden. Für uns ist dies eine schöne Betätigung unserer hohen Ansprüche in der täglichen Arbeit.

Dank unserem Wachstum im Jahr 2018 konnten wir zudem unser Team weiter verstärken und zwei neue Fahrzeuge in Betrieb nehmen. Somit verfügen wir über beste Voraussetzungen auf allen Ebenen.

Wir freuen uns daher sehr auf das kommende Jahr. Bereits laufen die Vorbereitungen für grosse Projekte wie zum Beispiel der Art Basel, bei der wir über 80 Galerien betreuen dürfen. Als einer der führenden Kunstlogistiker bieten wir für alle Themen rund um das Bewegen und Lagern von Kunst jeweils die richtige Lösung. Wir sind für Sie da und freuen uns auf die Zusammenarbeit - auch im 2019!